You are here: Home » Homatic » Was ist Homatic? » Systemelemente » Internes Lesegerät

Internes Lesegerät der kontaktlosen Chipkarten

Das interne Lesegerät dient zur Auslesung der kontaktlosen Chipkarten und ist mit einem Slot ausgestattet. Nach dem Einschieben der Karte in das Lesegerät sendet es Daten zum Server und erhält daraufhin die Information über Zutrittsberechtigungen zurück. Das ermöglicht den Zutritt zu Anlagen und Geräten im Raum, die durch Homatic System gesteuert werden.


Internes Lesegerät der Chipkarten

Auf der Steuerungsleiste im Raum wird zusätzlich der entsprechende Bildschirm angezeigt, der einer Person zugeordnet ist, die den Raum betreten hat. Es wird standardmäßig zwischen Bildschirmen für Gäste, Bedienungs- und technisches Personal, Reinigungskräfte und Manager unterschieden. Die Konfiguration der Bildschirme hängt von der Art des Gebäudes ab. Damit der Bildschirm der Steuerungsleiste aktiviert bleibt, muss die Karte im Slot stecken. Der Bildschirm wird nach dem Ausziehen der Karte ausgeblendet und der Zutritt zum Raum wird ausgeschaltet.

In unserem Produkt wurde das Mifare-Lesegerät für kontaktlose Chipkarten angewendet. Es ist das populärste Gerät zur RFID-Identifizierung, das sich durch ein hohes Niveau an Sicherheit auszeichnet, die auf dreistufigem System der Authentifizierung, PIN-Code und Datenkodierung während der Datenübertragung basiert.

Im Homatic System können wir andere Lesegeräte, die im beliebigen Standard arbeiten, anwenden. Die Art der angewendeten Lesegeräte hängt von den Anforderungen des Kunden ab.

Parameter des Produkts

Maße: 80 x 140mm
Versorgungsspannung: 5V
Stromaufnahme: 55mA
Betriebstemperatur: 0° -- 60°
Reichweite: bis 5cm
Frequenz der Kommunikation: 13,56 MHz
Anzahl der Signalisierungsdioden: 1
Protokoll der Kommunikation: wiegand42
Unterstützte Mifare-Standards: Ultralight, Mifare Mini, Mifare 1k, Mifare 4k